Futsal Regeln

Hier sind die Futsal Regeln… ich stelle jetzt einfach mal die Behauptung an, das bei diesem Regelwust einige Diskussionen kommen werden.. :-(

1. Spielzeit zwischen 1 x 12 bis 1 x 15 Min., Spielzeitunterbrechungen nach Anzeige des Schiedsrichters möglich; es gibt keine Auszeit; trotz Zeitablauf wird ein Strafstoß noch ausgeführt, siehe Ziffer 5. der Ausschreibung/Durchführungsbestimmungen vom 18.10.2012.

2. Erste Strafstoßmarke = 6 m (Torwart muss auf der Linie bleiben), zweite Strafstoß- marke = 10 m (Torwart kann bis max. 5 m vorrücken). Der Strafstoß ist direkt aufs Tor zu schießen, ein Abspiel ist nicht zulässig. Bei einem Strafstoß (von der 6 m bzw. 10 m Strafstoßmarke müssen sich alle übrigen Spieler 3 m hinter der Strafstoßmarke befinden.

3. Es gibt direkte und indirekte Freistöße; direkte Freistöße gelten als kumulierte Fouls (Mannschafts- Foul), ab dem 5. Foul und jedem weiteren Foul erhält der Gegner einen Strafstoß von der zweiten Strafstoßmarke (10 m), er kann jedoch auf diesen verzichten, dann wird das Spiel mit einem direkten Freistoß fortgesetzt , siehe Ziffer 7. der Ausschreibung.

4. Direkte Freistöße werden u.a. für folgende Vergehen ausgesprochen:

  • einen Gegner tritt oder versucht, ihn zu treten
  • einem Gegner das Bein stellt
  • einen Gegner anspringt
  • einen Gegner rempelt
  • einen Gegner schlägt oder versucht, ihn zu schlagen
  • einen Gegner stößt
  • einen Gegner bedrängt
  • einen Gegner hält
  • einen Gegner anspuckt
  • in einen Gegner von der Seite oder von hinten hineingleitet (Hineingrätschen, Gleit- tackling); dies gilt nicht für den Torwart in seinem eigenem Strafraum, sofern die Aktion nicht fahrlässig, rücksichtslos oder übermäßig hart erfolgt, – den Ball absichtlich mit der Hand spielt (dies gilt nicht für den Torwart in seinem eigenem Strafraum).

Siehe auch Ziffer 6. der Ausschreibung.

5. Persönliche Strafen sind Gelbe Karte, Gelb/Rote Karte und Rote Karte , siehe auch Ziffer 8. der Ausschreibung.

Bei einer Gelb/Roten Karte ist der jeweilige Spieler für das laufende und nächste Spiel gesperrt und kann nach 2 Spielminuten oder nach einem erzielten Tor der gegnerischen Mannschaft, durch einen anderen Spieler ersetzt werden und somit die Mannschaft wieder komplettieren.

Bei einer Roten Karte wird wie oben unter Punkt 5 aufgeführt verfahren. Jedoch wird die Turnierleitung mit den beiden leitenden Schiedsrichtern das Strafmaß festlegen. Sollte das Vergehen so groß gewesen sein, das kein Strafmaß gefunden wurde, wird der Spielerpass eingezogen und dem Staffelleiter zugeführt, der dann über das Strafmaß entscheidet, siehe Ziffer 8. der Ausschreibung.

6. Ein fliegender Wechsel ist nur innerhalb der Auswechselzone (Auswechselbank plus 1,00 m je Seite) mit Übergabe einer Wechselmarke (z. B. Tücher, Leibchen) außer- halb des Spielfeldes erlaubt, siehe Ziffer 9. der Ausschreibung.

7. Der Torwart darf den Ball immer nur abwerfen, nach Abwurf darf der Ball die Mittellinie überqueren.

Mit einem Abwurf kann kein direktes Tor erzielt werden.

Nach einem Abwurf darf der Torwart den Ball in seiner Spielfeldhälfte erst wieder spielen/berühren wenn dieser dazwischen von einem Gegner gespielt / berührt wurde, im Übrigen gilt die Rückpassregel.

Nach einem Einkick durch einen Mitspieler darf der Torwart den Ball nicht mit der Hand berühren. Er kann den Ball mit dem Fuß kontrollieren.

Verhindert der Torwart beim unerlaubten Rückpass ein Tor, erfolgt ein indirekter Freistoß, der Torwart erhält jedoch keine persönliche Strafe.
Für den Torwart gilt in seiner Spielhälfte immer die 4 Sekunden-Regel.

8. Berührt der Ball die Hallendecke (einschl. Geräte) erfolgt ein Einkick von der Seiten- auslinie.

9. Einkick, Freistoß, Eckstoß und Abwurf sind innerhalb von 4 Sekunden auszuführen, die Gegenspieler muss mindestens 3 m vom Ball entfernt stehen. Das Lupfen des Balls ist zulässig. Wird der Einkick, Freistoß, Eckstoß und Abwurf nicht innerhalb dieser 4 Sekunden ausgeführt, wird dem gegnerischen Team ein Einkick, ein indirekter Freistoß, ein Torabwurf bzw. ein indirekter Freistoß zugesprochen.

10. Tore können auch aus der eigenen Spielhälfte erzielt werden. Mit einem Einkick kann kein direktes Tor erzielt werden. Aus einem Anstoß kann direkt kein Tor erzielt werden.

hier das Regelwerk zum Download: http://www.juniorenfussball.com/Futsalregeln_kurz_18.10.12.pdf